Das Kinderheim von COLT – Was konnte in den vergangenen Jahren bereits erreicht werden?

Dank einer Stiftung in Holland, die als Träger des Kinderheims fungiert, durch Vereine in Deutschland, den Vereinigten Staaten (USA) und Japan, aber und vor allem auch durch zahlreiche Paten, Gönner und Sponsoren weltweit war es in den vergangenen Jahren möglich, die Lebensbedingungen unserer rund 30 Kinder grundlegend zu verbessern und nachhaltig zu sichern.
Dabei durften wir bislang auf viele freiwillige Helfer zählen, die uns über Wochen, Monate oder teilweise noch länger vor Ort in Kambodscha unterstützten. Diese Helfer bringen oft neue Ideen und Vorstellungen mit, von denen wir einige bereits in unsere alltägliche Arbeit aufgenommen haben.
Ganz besonders auch Ihnen gilt unser Dank!

Neben zahlreichen, kleineren Errungenschaften für den Alltag der Kinder – z. B. der Möglichkeit auch Spiel und Spaß zu haben, vereinzelte Ausflüge unternehmen zu können, sich ein eigenes Taschengeld hinzu zu verdienen etc. – wurden in den vergangenen Jahren auch nennenswerte Verbesserungen umgesetzt:

  • Umzug aus einem schlechten und gefährlichen Umfeld in eine bessere Gegend durch Anmietung zweier Grundstücke - ein weiterer Umzug auf ein eigenes Grundstück steht unmittelbar bevor (s. u.)
  • Nutzen bereits vorhandener Gebäude und deren Optimierung, z. B. durch Ausbau der sanitären Einrichtungen, Renovierung von Küche und Speiseraum, Ausbau der Schulungsräume für die eigenen Unterrichte
  • Bereits frühzeitig Bau zweier, neuer Gebäude, die getrennte Schlafbereiche für Mädchen und Jungen, aber auch Büros und Lager, sowie einzelne Unterrichtsräume entstehen ließen
    Anmerkung: Neben unseren eigenen Heimkindern nutzen derzeit bis zu 250 Kinder aus der näheren Umgebung unsere kostenlosen Kurse in den Nachmittags- und Abendstunden
  • Verbesserungen am Grundstück gegen die Wetterkapriolen der Regenzeit
  • Entdecken der Nachhaltigkeit für das Kinderheim: Bau einer Solaranlage für Heim und Schule (seit Ende 2012 in Betrieb), Anschaffung zweier Elektroroller, Mülltrennung und -verwertung, Information und Schulungen für die Anwohner rund um COLT
  • Sicherstellen einer medizinischen Grundversorgung für die Kinder und die Angestellten vor Ort
  • Jährliche Zahnarztbesuche durch befreundete Ärzte aus den USA
  • Aufbau einer kleinen Bibliothek
  • Aufbau eines COLT-Shops auf dem Heimgelände, in dem aus Recycling-Materialien oder Stoffen aus der näheren Umgebung Andenken oder Nützliches gefertigt werden; diese Waren werden vor Ort und zwischenzeitlich auch schon in Holland oder Deutschland verkauft.
  • Ein Bildungs-Fonds wurde ins Leben gerufen, der es mittlerweile allen Heimkindern von COLT ermöglich, eine Privatschule zu besuchen und so eine bessere Ausbildung zu genießen, als dies auf den öffentlichen / Grundschulen möglich wäre
  • Seit einigen Jahren regelmäßige Teilnahme unserer Kinder an sportlichen Wettkämpfen, wie Fußballrunden, Laufveranstaltungen und anderen mehr

  

Und nun steht COLT vor einer weiteren, großen Herausforderung - dem Neubau unseres Heims:
COLT konnte dank einer größeren Spende aus Deutschland ein geeignetes Grundstück erwerben, auf dem das neue Heim mit Gemeinschafts- und Gesundheitszentrum von COLT entstehen wird – so können wir zumindest zum Teil den ständig, zuletzt überproportional steigenden Mietpreisen, entgegentreten.
Details entnehmen Sie bitte unserem Visionsplan 2015 bis 2020, den Sie im Downloadbereich finden.

Hier nur in aller Kürze – was soll das neue Heim erhalten?
1) Neubau des COLT-Hauses
mit mehreren Schlafzimmern, Küche, gemeinschaftlichem Speisesaal und Freizeitraum, Magazin, Lagerraum, Büro, Waschraum, Toiletten und Duschen, COLT-Shop und Nähatelier
2) Anschaffen eines eigenen Schulbusses, da sich die Wege von und zur Schule um rund 10 km verlängern werden
3) Bau / Neubau der COLT-Schule
mit mehreren Unterrichtsräumen, Computerraum, Büro, Magazin, Lagerraum und Bibliothek
4) Bau des COLT Tages- und Gesundheitszentrums
in dem eine Anzahl von Kindern zwischen 3 und 6 Jahren ganztägig betreut werden sollen. Im Rahmen des Gesundheitszentrums soll eine Anlaufstation für die Menschen der näheren Umgebung entstehen, die vor allem soziale, Reintegrative Komponenten bekommen soll (nähere Details finden Sie auf der Homepage des Kinderheims)
5) Bau von Sportmöglichkeiten (Fußball / Volleyball / Basketball / Badminton) auf dem Gelände, samt Umkleidemöglichkeiten, Toiletten und Duschen -
auch die Jugendlichen der Umgebung sollen diese nutzen können   und
6) Entlastung des Nahrungsmittelbedarfs durch kleinere Möglichkeiten der Selbstversorgung, z. B. durch einen Gemüsegarten, Obstbäume, Federvieh

Diese Pläne werden ab 2015 Zug um Zug umgesetzt – immer nach Möglichkeit der dafür vorhandenen finanziellen Mittel.

* * * * *

Sie sehen – das Kinderheim COLT und auch wir von „COLT Deutschland e. V.“ sind engagiert und ständig bemüht, die nötigen Mittel für diese Pläne bereit zu stellen.
Wer sich "nur" mit dem Erreichten zufrieden gibt hat den Anschluss an die Zukunft schon verloren!

                                                                        * * * * *

Tragen auch Sie bitte einen Teil durch Ihre Spende bei.
Jede Spende - auch regelmäßige Spenden - werden dankend angenommen und sinnvoll verwendet, sie können auch gezielt eines unserer Projekte fördern, wenn Sie dies wünschen.
Nutzen Sie doch einfach die im Downloadbereich eingestellte SEPA-Überweisung / Zahlschein oder überweisen Sie direkt auf unser Konto, das Sie im Impressum finden.

Sofern Sie Ihren Namen und ihre gültige Adresse angeben können wir Ihnen selbstverständlich gerne eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt ausstellen...bei Beträgen bis 200,- Euro reicht dem Finanzamt oft schon die Kopie Ihres Kontoauszugs als Nachweis.

Und wir können mit Stolz behaupten:
Jeder Euro, jeder Cent Ihrer Spende kommt dem Kinderheim von COLT zu Gute!

Unsere Kosten wurden bislang stets in voller Höhe durch die Mitgliedsbeiträge gedeckt oder von engagierten Mitgliedern getragen, es geht also kein Cent verloren!