Juni 2024:

Vermutlich letzte Aktualisierung unseres Vereins
auf dieser Homepage…

Liebe ehemaligen Mitglieder von COLT Deutschland,
Freunde und Gönner von COLT, die Sie uns über lange Jahre die Treue gehalten haben -

nachdem zum Jahreswechsel sich vieles, ja man könnte getrost sagen alles zum bislang gekannten COLT verändert hat, möchten wir nochmals aktualisierte Informatonen einstellen… bevor unsere Webseite in Kürze abgeschaltet wird; sie wurde zur Jahresmitte 2024 gekündigt.

Wenn Sie im vergangenen Jahr unsere monatlichen Informationen verfolgt hatten, dann ist Ihnen gewiss nicht entgangen, dass wir als COLT Deutschland mehr als überrascht waren, vom beschlossenen Ende des Kinderheims in Kambodscha zu erfahren.
Kurz vor Jahresende 2023 wurde dann auch in einem Nebensatz aus Kambodscha mitgeteilt, dass derzeit auch das Gemeinschaftszentrum in der bisherigen Form – zumindest vorübergehend – seinen Betrieb einstellt, bis man „sich neu gefunden“ hat.
Was das im Detail zu bedeuten hat konnte – oder wollte - man uns bis heute nicht sagen, jedoch wurde die Absicht geäußert, dies bis zur Jahresmitte 2024 zu kommunizieren... noch ist nichts dergleichen passiert.

Selbst im vor kurzen verbreiteten, ersten Newsletter der „neuen“ Zeitrechnung vermisst man entsprechende, klare Aussagen. Stattdessen kann man darin lesen, dass das bisherige Schul- und Unterrichtsgebäude auf dem Grundstück abgetragen und einer Familie gespendet wurde, aus der in den letzten Jahren drei Kinder bei COLT untergekommen waren.
Das heißt im Umkehrschluss, dass auf dem Gelände von COLT auch keine Unterrichte mehr stattfinden können.
Auch wird von einer Umpflanzaktion des „Hannelore-Trees“, eines Baumes, der als Erinnerung an die deutsche Spenderin in zentraler Lage auf dem Gelände gepflanzt worden war, berichtet – er wurde auf das Gelände der nahegelegenen Pagode übersiedelt, wo man sich angeblich liebevoll um ihn kümmert.
Dies dürfte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass man sich über kurz oder lang wieder vom Grundstück des Gemeinschaftszentrums verabschieden dürfte, was gerade die aktuelle Situation auf dem Grundstücksmarkt und im Zuge der Stadtentwicklung naheliegt.

Leider muss ich hier über fast alles im Konjunktiv sprechen, da man auch uns – COLT Deutschland – gegenüber vollkommen im Dunkeln lässt. Die Tatsache unserer fortwährenden Unterstützung über die gesamte Periode seit der Gründung im Jahre 2005 scheint hier keinerlei Rolle mehr zu spielen. Man hat nicht einmal ein schlechtes Gewissen, so scheint es.

Mit der Überweisung unserer Spendengelder aus 2023 war der letzte offizielle Kontakt nach Kambodscha bzw. in die Niederlande, seither herrscht Stille.

Natürlich muss man ansprechen, dass wir, also COLT Deutschland im Zuge der aktuellen Entwicklungen schon vor Monaten angesprochen hatten, dass wir unseren Verein zum Jahreswechsel 2023 / 2024 auflösen – die Kontaktdaten zu unseren Verantwortlichen hingegen haben sich keineswegs geändert, man sieht nur keine Veranlassung mehr diese auch zu nutzen.

Ich hoffe sehr, dass diese Entwicklungen nicht darauf schließen lassen, dass die letzten Kinder einfach in Familien abgeschoben wurden und man sich auf den Untersuchungen ausruht, dass die Einbindung der Kinder in Familien für sie selbst und deren Entwicklung effektiver ist, als die bisher vorbildliche Betreuung in unserem ehemaligen Heim.

Ich / wir sind weiterhin gespannt, wann man die Zukunft von COLT konkret werden lässt und kommuniziert, doch auch hier habe ich so meine Zweifel.

Mit diesen eher negativen Zeilen darf ich mich nochmals bei allen bedanken, die uns in der Vergangenheit unterstützt und begleitet hatten und darf mich letztlich im Namen unseres „Verein COLT Deutschland e. V.“ abmelden…wir warten jeden Tag auf die offizielle Bestätigung unserer Löschung.

H. H.

 

Januar 2024:

 

Eine Ära geht zu Ende…

 

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

mit Ablauf des Jahres 2023 sind wir in eine neue Zeitrechnung eingetreten.
Wenn Sie COLT oder auch unsere monatlichen Berichte auf dieser Webseite in den letzten Monaten verfolgt haben, dann konnte Ihnen nicht entgehen, dass sich entscheidende Veränderungen angekündigt hatten.

 

 

COLT, wie man es kannte, ist Geschichte.

Seit ca. drei Jahren bereits wurden bei COLT keine neuen Kinder mehr aufgenommen, die noch verbliebenen Kinder wurden Zug um Zug in Familien rückgeführt, die sich nun – hoffentlich auch nachhaltig und zum Besten der Kinder – um diese kümmern.
Das Kinderheim, mit dem im Jahr 2005 alles begann, wurde zum Jahresende 2023 geschlossen. Als Hauptgrund gibt man die rechtlichen Änderungen und gesetzlichen Vorgaben an, mit denen man sich arrangieren musste – wir sehen aber vor allem auch finanzielle Gründe als Motor dieser Entwicklung. Egal – als Außenstehender, der nur hinzuspendet, nicht aber die Verantwortung trägt, spricht man sich bekanntlich leicht…

Doch auch dem Gemeinschaftszentrum von COLT, das mit dem Umzug an die neue Wirkungsstätte vor den Toren der Hauptstadt entstanden war, stehen Änderungen bevor, wobei man selbst jetzt Anfang 2024 noch keine klaren Pläne hat oder zumindest noch nicht kommunizieren konnte – dies soll aber bis zur Jahreshälfte der Fall sein. Aktuell wurde auch dieser Betrieb vorübergehend eingestellt.

Das Jahr 2023 ließ man noch mit einer Feier ausklingen, in der die Arbeit der letzten 18 Jahre mit allen Beteiligten gewürdigt wurde.
Wenn ich alle sage, dann meine ich auch alle – die aktuellen Mitarbeiter und Verantwortlichen von COLT Kambodscha wie auch COLT Niederlande, aber auch die ehemaligen, alle Kinder, die in diesen Jahren im Heim von COLT betreut wurden – so sie denn kommen konnten – und auch Freunde und Unterstützer aus der näheren Umgebung.


Zudem wurde die Möglichkeit eröffnet, online an dieser Feier teilzunehmen, sofern die Möglichkeit zu einem Besuch in Kambodscha zu diesem Zeitpunkt nicht gegeben war, so dass Freunde und Unterstützer weltweit daran partizipieren konnten.
Den Termin und die Art und Weise, wie dies ablaufen sollte, hatten die Kollegen aus Kambodscha kurz zuvor über den letzten Newsletter 2023 sowie aktuell über Facebook oder die niederländische Homepage www.colt-cambodia.org kommuniziert.

 

Uns von COLT Deutschland steht nun ebenfalls das finale „Aus“ bevor.

Auf unseren Versammlungen des letzten Jahres wurde die Auflösung unseres Vereins beschlossen, der nun zu Beginn 2024 in die Tat umgesetzt werden wird.

In diesem Zuge wird in Kürze unser deutsches Konto gelöscht und auch unsere Webseite www.colt-online.de ist bereits gekündigt.
Solange diese jedoch noch aktiv ist versuchen wir in gewohnter Weise, Sie über die Geschehnisse um COLT und Kambodscha auf dem Laufenden zu halten, wenn vermutlich auch in abgespeckter Form -
wir bauen darauf, dass uns als langjährigen Unterstützern des Heims auch weiterhin die eine oder andere Information aus Südostasien zugespielt wird.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start in dieses neue, herausfordernde Jahr 2024.

H. H.