Juli 2020:

Halbzeit… 1:0 für COLT…

 

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

in einem bislang recht turbulenten Jahr ist die Hälfte geschafft.
Trotz aller seit dem Frühjahr 2020 zu bewältigenden Widrigkeiten im Zuge der Corona-Pandemie waren wir nicht untätig oder haben uns aufs Abwarten zurückgezogen.


Ganz im Gegenteil – einige Dinge, die wir schon länger auf dem Schirm hatten, wurden jetzt mit Nachdruck angegangen und konnten zum Teil auch schon erfolgreich umgesetzt werden.

 

Für uns hier in Deutschland wären an dieser Stelle drei Spendenaktionen zu nennen, die wir mit großem Einsatz unseres Kassiers durchführen konnten.

2020-07-1.jpg

Alle drei Projekte konnten – wie Sie oben ablesen können – vollständig durch Spenden finanziert werden. Größere Einzelspenden, aber auch ein paar kleinere.
All diese Spenden sind bei uns bestens aufgehoben und werden nachhaltig verwendet.


Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass unsere Bank – die Sparkasse Berchtesgadener Land – sich aufgrund eines Förderprogramms für heimische Vereine daran beteiligte. Sämtliche Privatspenden im Zuge dieser drei Spendenaktionen wurden verdoppelt!

 

Aus dem Erfolg des zweiten Projekts „Schulmaterial für Kinder“, das wir aufgrund der Einschränkungen unserer Unterrichte durch die Rahmenbedingungen, die auch in Kambodscha ergriffen wurden, aufgelegt hatten, konnten wir schnelle Hilfe leisten.
Mit diesem Geld wurden zeitnah rund 80 Kinder unterstützt, die zuvor unsere Gemeinschaftsschule besuchten, im Moment aber nicht dürfen – Stichwort: Shutdown.


Zudem konnte mit einem kleinen Teil auch Familien / Eltern einzelner Schüler mit Reisspenden unter die Arme gegriffen und so geholfen werden, diese schwierige Zeit durchzustehen, in der Einnahmen wegbrechen und Arbeitslosigkeit um sich greift.

 

Ein zweites Projekt, das wir zwar auch unterstützt und angeschoben hatten, dessen Federführung aber bei der Stiftung „COLT Niederlande“ liegt, ist der Ausbau der Homepage von Kinderheim und Gemeinschaftszentrum.
Hier wurden Aktualisierungen durchgeführt und eine dritte Sprache – die deutsche – implementiert. Diese „neue“ Seite ging vor wenigen Tagen online. Sicher wird an mancher Stelle noch ein kleiner Feinschliff erfolgen, aber… wir sind recht zufrieden.

 

2020-07-2.jpg

 

Ein Meilenstein, auf den wir schon sehnlichst gewartet hatten und der uns dabei helfen kann, noch mehr Menschen zu erreichen und auf COLT / COLT Deutschland aufmerksam zu machen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, gewinnen Sie einen ersten, aber umfassenden Eindruck und klicken Sie bitte durch diese Seiten.
Sollten Sie noch kleinere Mängel oder Fehler feststellen, dann scheuen Sie sich bitte nicht uns darauf aufmerksam zu machen. Mit einer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen Sie uns und wir werden Ihre Anregungen umgehend an die richtige Stelle weiterleiten.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn dies bei vielen neuen Unterstützern eine Initialzündung auslösen und vielleicht auch für Sie einen Schub in diese Richtung bedeuten würde - Hilfe für das Projekt „COLT“.

 

Bleiben Sie auf Halbzeit Nummer zwei gespannt – wir werden sicher wieder alles geben!

 

H.H.